Italienischer Rinderrouladen mit Tomatensauce

Veröffentlicht in: Bio, Medien | 0

Perfekt für verregnete Herbsttage, die Italienischen Rinderrouladen mit Tomatensauce. Wärmen von Innen!

So wird´s gemacht:

Zutaten:

Für die Füllung

  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 El Milch
  • 30g geriebener Parmesan
  • 30g Pinienkerne, gehackt
  • 30g Rosinen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Petersilie frisch, fein gehackt
  • 1 El Rosmarin frisch, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer

Rouladen

  • 4 Rinderrouladen (à 150 g)
  • 4 Scheiben Prosciutto
  • Salz, Pfeffer

Tomatensauce

  • 1 Zwiebel, geschält und fein gewürfelt
  • 1 El Tomatenmark
  • Rapsöl oder ein anderes hoch erhitzbares Pflanzenöl
  • 125 ml Rotwein
  • 800 g geschälte Tomaten aus der Dose
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. Rouladenfüllung Semmelbrösel und Milch vermengen und ca. 10 Minuten einweichen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie und Rosmarin mit den eingeweichten Semmelbröseln, Parmesan, Pinienkernen, Rosinen und Knoblauch vermischen.
  2. Rinderrouladen plattieren, bis sie ca. 1 cm dick sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils mit einer Scheibe Prosciutto belegen. Auf jede Roulade 2 Esslöffel Füllung mittig verteilen.
  3. Die langen Seiten der Rouladen einschlagen, von der kurzen Seite her aufrollen. Mit Rouladennadeln feststecken oder mit Küchengarn einbinden.
  4. 2 Esslöffel hoch erhitzbares Öl in einem Bräter erhitzen, Rouladen mit der Schnittseite ins heiße Fett legen und von allen Seiten scharf anbraten, aus dem Bräter nehmen. 1 Esslöffel Öl in den Bräter geben und die Zwiebeln anschwitzen, Tomatenmark dazugeben und mit Rotwein ablöschen. 3-4 Minuten einkochen lassen.
  5. Die geschälten Tomaten hinzufügen und 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Rouladen in die Sauce geben. Deckel aufsetzen und auf niedriger Stufe 2-3 Stunden schmoren lassen.
  7. Auf Teller verteilen mit frischer Petersilie garnieren und mit Bandnudeln genießen.
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*